Und das bin ich:

sportlich agil und genieße gerne andere Blickwinkel!

1970 erblickte ich in Pinneberg das Licht der Welt. Aufgewachsen und gelebt habe ich bis Sommer 2014 in Halstenbek und bin nun seit einem Jahr zugezogene Wedelerin. Meine berufliche Laufbahn begann ich im Hotel Intercontinental Hamburg mit einer Ausbildung zur Restaurantfachfrau.

Später rundete ich diese Ausbildung mit einem Meistertitel ab. Zum Wohle meines Sohnes bin ich in die berufliche Bildung gewechselt in der ich mit Elbtraining Wedel als Trainerin IHK seit 2013 bis heute ansässig bin. In meiner Freizeit segle ich auf der Elbe und studiere BWL und Wirtschaftspsychologie.

Liebe  Seniorinnen und Senioren,

 

ob hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Organisation und Durchführung Ihrer Festlichkeiten, schriftliche Korrespondenz (Antragstellungen, Kündigungen, Briefe etc.), Ordnung und Struktur in Ihren Akten, Unterstützung bei der Steuererklärung via Elster, eins zu eins Computerkurs oder Unterstützung und Fertigung der Betriebs- und Heizkostenabrechnung bei Mietimmobilien, ich habe mich auf Ihre  Bedürfnisse spezialisiert.

 

Bei allem was ich für Sie leisten darf, behalten Sie stets das Steuer in der Hand. Ich verstehe mich als Alltagslotse, der wie ein Lotse zu See an Bord eines Schiffes geht und dem Kapitän zu See eine Empfehlung gibt, wie er das anstehende Manöver ausführen könnte.

 

Ihr Vorteil der sich aus meinen Leistungen ergibt: Sie gewinnen Zeit das Leben zu genießen und ich kümmere mich um den Rest.

 

Wie kommen wir zueinander?

 

Sie rufen mich einfach unter der 0173-612 73 89 an. Ich bin montags bis freitags von 08:00- 17:00 Uhr telefonisch erreichbar.

Wir verabreden uns zu einem Kennenlerntreffen bei Ihnen oder bei mir. In diesem Gespräch sprechen wir ab welche Unterstützungsleistung Sie gerne wünschen.

 

Qualität, Vertrauen und Kontrolle sind mir wichtig, daher halte ich die vereinbarten Leistungen schriftlich fest und Sie erhalten ein Leistungsprotokoll in dem die geleisteten Stunden nachvollziehbar dokumentiert werden.  Das wird dann am Ende des Monats per Rechnung abgerechnet.

 

Um die Anerkennung bzw. Zulassung bei den Pflegekasse bemühe ich mich parallel.